Aldi und Rewe haben eröffnet

Heute war es also soweit: Die Lebensmittelmärkte haben in der Töngesstraße eröffnet, seit dem 1.10. ist die Apotheke bereits umgezogen. Der Aldi ist ein rechtsrum-Aldi, etwas ungewohnt, wenn man den Nieder-Olmer kennt (ich mag die linken Aldis eher *g*). Gewohnt, bekannt, keine Ãœberraschungen, allerdings viele bekannte Ebersheimer Gesichter gesehen.

Im Rewe hat sich hingegen einiges getan: Die Bäckerei Lünning im Eingangsbereich ist mittlerweile ja auch aus dem Umland bekannt. Der Aufbau im Laden allerdings wird einige Besuche zur Gewöhnung brauchen: Man steht direkt in der Gemüse- und Obstabteilung, hat aber trotz allem noch den freien Blick zum Eingang. So aufgelockert der Eingangsbereich bis zur Fleisch- und Wursttheke reicht, so eng kommt mir der Bereich danach vor, in dem ich keine richtige Ordnung wahrnehmen konnte. Die Tiefkühltheke kommt mir wesentlich kleiner vor, auch wenn einiges in Schränke gewandert ist.

Mag alles daran liegen, daß der Mensch und ich im besonderen ein Gewohnheitstier ist. Schauen wir mal, wie sich die Dinge hier entwickeln, so wie ich gehört habe, ist auch schon der erste Blechschaden entstanden. Und mal ehrlich, liebe Leute, wer kommt den auf die bescheidene Idee, am Eröffnungstag die Pfeile für die Links-Abbieger neu zu machen??? Und warum ist vor der Apotheke zur Straße hin asphaltiert, wenn man dort nicht mal gescheit parken kann?

Eröffnung des Rewe/Aldi Einkaufszentrums

Am Donnerstag, dem 18. Oktober, öffnet der Ebersheimer Aldi und Rewe-Markt in der Töngesstraße seine Pforten.
Bei Rewe bekommen die Kunden ein Glas Sekt zur Eröffnung, sowie Popcorn.

Im alten Rewe kann noch bis Dienstag mittag eingekauft werden, da am Mittwoch der Laden umgeräumt wird. Was kaum auffällt, da schon heute so gut wie nichts mehr in den Regalen stand 😉

Der alte Rewe wird zum Getränkemarkt umgebaut, die Sinnhaftigkeit stell ich hier man nicht weiter in Frage …

Ortsbeiratssitzung: MiniMal/Aldi

Im Rahmen des vorgezogenen Bebauungsplanes „Effenspitze“ (Aldi/Minimal) findet nun die bereits in der letzten Ortsbeiratssitzung angekündigte Bürgeranhörung statt. Wegen des erwarteten großen Interesses wird die Veranstaltung am 25. Januar, ab 19.00 Uhr in der Töngeshalle durchgeführt. Sämtliche Pläne und Unterlagen können beim Stadtplanungsamt zu den normalen Bürozeiten in Originalgröße und Farbe eingesehen werden.