Taekwon-Do in Ebersheim

Ab sofort bietet Markus Nauth, 3. Dan, freitags im Saal des Fuchsbaus Taekwon-Do Training, an.

Taekwon-Do ist eine asiatische Kampfsportart mit hohem Anspruch an Motorik und Kondition. (mehr dazu weiß wiki)

Das Training ist für Kleine und Große geeignet und findet vorerst um 18.30 Uhr statt. Geplant sind bei entsprechendem Interesse mehrere Gruppen, so dass die Kindergruppe dann um 17 Uhr, die Erwachsenen um 19 Uhr trainieren.

Bei Interesse einfach vorbeikommen – man sieht sich im Fuchsbau.

Dreamteam wird … Meister

2 junge Frauen aus Ebersheim dominieren die Radsport-Szene fast nach belieben: Die Leistungsträger des RVE, die Weltmeisterinnen im Kunstradfahren Katrin Schultheis und Sandra Sprinkmeier, wurden heute nach einer überragenden Leistung knapp vor den zweitplatzierten Deutsche Meister.
Mit lauten Getöse fiel die Kolone danach in Ebersheim ein.

Herzlichen Glückwunsch den Beiden

Update: Die beiden sind jetzt auch wieder Weltmeister geworden und haben einen neuen Weltrekord aufgestellt. Glückwunsch.

Der RVE lädt zum Tag des Rades 2009

rvelogoAm Sonntag, den 21. Juni 2009 veranstaltet der Radsportverein 1925 Mainz-Ebersheim zum zweiten Mal den Tag des Rades. Radfahren ist gesund und hält fit, daher dreht sich an diesem Tag alles ums Fahrradfahren.

Beim Volksradfahren sind ca. 20 km auf Radwegen durch die Felder zu absolvieren. Die Strecke ist für Jung und Alt angenehm und ohne größere Steigungen zu fahren. Startmöglichkeit an der Töngeshalle ist von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Auf die stärksten teilnehmenden Ebersheimer Vereine bzw. Gruppen sowie auf auswärtige Radsportvereine warten attraktive Preise.

weiterlesen

Gewerbeschau 2009

Der Ebersheimer Gewerbeverein veranstaltet wieder eine Gewerbeschau in der Töngeshalle.
Die Türen sind am 28.März um 14.00 bis 19.00 Uhr und Sonntag, den 29. März von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Zur offiziellen Eröffnung am Samstag um 14.30 wird sich der Mainzer Bürgermeister, Herr Schüler, die Ehre geben.
Der Eintritt ist frei!

RVE erhält das Grüne Band für vorbildliche Jugendarbeit

ehrung-grunes-bandFür seine herausragende Nachwuchsförderung im Leistungssport wurde der Radsportverein 1925 Mainz Ebersheim mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird jährlich von der Dredner Bank und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) vergeben. Die Preisvereleihung fand am 20.Oktober in Frankfurt statt.Die Auszeichnung ist mit einer Förderprämie verbunden, die der Jugendarbeit und einem dopingfreien Sport zu Gute kommen soll.In der Bewertung der Jury heisst es.“ Der Radsportverein 1925 Mainz Ebersheim hat das Glück zwei ganz besondere Vorbilder in seinen Reihen zu wissen. Katrin Schultheis und Sandra Sprinkmeier. Die beiden jungen Frauen sind im November 2007 in Winterthur in der Schweiz Weltmeisterinnen im Zweier Kunstradfahren geworden. Trainiert werden sie von Marcus Klein. Ein Weltmeistertitel wurde in der Kategorie „Erfolge“ natürlich hoch bewertet von den Juroren des „Grünen Bandes“.
Kartrin Schultheis und Sandra Sprinkmeier entstammen ja der eigenen Jugend und stehen somit exemplarisch für starke Nachwuchsarbeit und eine gezielte Spitzenförderung. Insofern haben sie dem RV Ebersheim ein gutes Stück geholfen, das „Grüne Band“ 2008 zu ergattern. Groß war die Freude beim Trainer Klein und dem Vorsitzenden Helmut Schwarz, als sie von der Prämierung erfuhren. Der rheinhessische Radsport-Klub steht für vorbildliche und erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Zuletzt kehrten Annijka Schreiben und Marie Reizlein mit einem 8.Platz von ihrer zweiten Deutschen Juniorenmeisterschaft in Worms zurück. 51 Kinder und Jugendliche zählt die Abteilung und der Klub übernimmt einiges damit die Zahl ansteigt. Gezielt werden Kinder im Alter von 6-10 Jahren an Schulen im Mainzer Umkreis mit einem Werbeflyer angesprochen, sich doch einmal im Kunstradfahren zu versuchen. Dabei steht jeder Buchstabe des Wortes „Kunstrad“ für eine Eigenschaft – K wie „Körperbeherrschung“, N wie „Nervenstärke“ und R wie „Radkontrolle“ – um nur drei Beispiele zu nennen.
In Zusammenarbeit mit der Schule wird ein 90-minütiges Programm eintwickelt, in dem die vielen unbekannte Sportart vorgestellt wird. Auch diese Idee der Zusammenarbeit mit Schulen sorgte für hohe Punktzahlen für den RVE, dem Verein, der seit 2007 Weltmeisterinnen im Zweier-Kundradfahren hat.“

bild & textquelle: www.rve-online.de

Kunstkreis Indigo

Am 6. November wurde der Kunstkreis Indigo gegründet. Die Initiative dazu kam von den Teilnehmern des VHS-Kurses „Aquarellieren am Vormittag“, der unter der Leitung von Dr. Claudia Welte-Jzyk mittwochs in der Ortsverwaltung stattfindet. Der Kunstkreis Indigo will Kunst ausdrücklich nicht auf Aquarellmalerei beschränkt sehen, sondern Kunst in vielfältiger Form fördern. Schwerpunkt der Vereinsarbeit sollen Beiträge zum kulturellen Leben in Mainz-Ebersheim und Umgebung sein, wie z.B. Veranstaltungen, die das Kunstschaffen von Vereinsmitgliedern, aber auch von Nichtmitgliedern, präsentieren.

Neben Dr. Weltke-Jzyk gehören I. Weber, H. Wüst und K. Göres dem Vorstand an. Interessierte können K. Göres unter Tel 42083 kontaktieren. Kontakt mit dem Verein kann auch bei den Stammtischrunden aufgenommen werden, die jeweils am dritten Donnerstag des Monats in der Gutsschänke Horn stattfinden. Der nächste Stammtisch findet am 15. Januer um 19:30 statt.white

Blinde Zerstörungswut

Ein Bild sinnloser, blinder Zerstörungswut bietet sich bei der von den Ebersheimer Landfrauen gespendeten, von der Agenda-21-Gruppe aufgestellten Ruhebank am alten Wasserhochbehälter – ein Standort, der einen herrlichen Ausblick auf Ebersheim ermöglicht.

In der Nacht auf Sonntag, den 2.11.2008, gegen 1:00 Uhr, haben unbekannte Täter diese Bank absichtlich in Brand gesteckt. Das schwer entflammbare Recyclingmaterial wurde dabei mit Hilfe von Brandbeschleunigern bis auf den Eisenkern verschmort, die umgebenden Bäume bis ins Kronendach versengt. Die Täter sind bewußt und mit voller Absicht vorgegangen, habe ihre Verwüstungstat genau geplant und mit krimineller Energie umgesetzt. Die Polizei ermittelt in dieser Sache.

Dieser böswillige Vandalismus erfüllt uns mit Unverständnis, Ablehnung, Wut, Zorn und auch Traurigkeit. Warum muß man sich in solch einer hirnlosen Aktion ausleben, die nur der Gemeinschaft schadet und alle Ebersheimer, die sich für ihren Ort einsetzen und Geld spenden, verhöhnt?

Zeugenhinweise nimmt die Polizeidienststelle Lerchenberg, Tel. 06131 / 654310, entgegen. Die Ebersheimer Parteien CDU und SPD, die Landfrauen und die Agenda 21-Gruppe haben für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, gemeinsam eine Belohnung in Höhe von 500,- € ausgesetzt.

P.S. Wir sind der Meinung, dass unser aller Gemeinschaftssinn siegen sollte und plädieren dafür, die zerstörte Bank zu ersetzen. Für die Neuanschaffung einer Bank (€ 450,-) bittet die Ebersheimer Agenda-21 Gruppe um Spenden.

FDP und Grüne haben bereits schon finanzielle Unterstützung zugesichert.