Der neue Fuchsbau macht nicht zu, der Alte wieder auf

Entgegen der ursprünglichen Meldung schließt der Fuchsbau nicht Ende September. Hier bin ich der Gerüchteküche aufgesessen. Das versaut mir die Pointe, freut mich aber natürlich für den Inhaber.

Zum Rest der ursprünglichen Meldung: Die Maiers, ehemaligen Bewirter des Fuchsbaus, haben die Bewirtung im Vereinsheim des TSV am Sportplatz übernommen.

Von der gewohnt spitzenmässigen Waltraud’schen Kochkunst kann sich in Zukunft jeder mittwochs und donnerstags, an Heimspielen (welcher Mannschaft?) auch sonntags verwöhnen lassen.Die Speisekarte bietet neben Schnitzeln in verschiedenen Variationen, solider Hausmannskost jede Woche eine kleine Besonderheit.

Die Atmosphäre ist die eines typischen Vereinsheims, und für empfindlich Ohren sei ein Besuch vor 21 Uhr empfohlen. Parkplätze gibt es vor der Tür zuhauf.

 

Erweiterung des gastronomischen Angebots in Ebersheim

Wie sah bisher der Sonntag aus? Man ging nach dem Mittagessen gemütlich spazieren, und mangels gastronomischer Möglichkeiten landete man zuhause, kochte sich eine Tasse Kaffee und das war’s.

Doch damit ist nun Schluß: Der Darmstädter Hof bietet ab dem 14. Oktober ein wöchentlich wechselndes Kuchen- und Tortensortiment, zu dem lecker Kaffee, Tee oder Kakao gereicht wird.

Ich konnte mich vorab schon mehrfach von den Backkünsten überzeugen und kann euch den Besuch nur empfehlen